<< Pränataldiagnostik

 

 

Verschiedene Stellungnahmen und Artikel

 

 

Keine Aufnahme weiterer selektiver Untersuchungen in die Regelversorgung!

Pressemitteilung und Stellungnahme von 20 Gruppen und Organisationen

anlässlich der Tagung des Gemeinsamen Bundesausschuss am 16.2.2017

 

 

"Warum ich mein Kind mit Down-Syndrom besonders liebe"

Artikel eines Vaters

http://m.abendblatt.de/vermischtes/article208329389/Warum-ich-mein-Kind-mit-Down-Syndrom-besonders-liebe.html

 

 

"24 Wochen" -  Eine Filmkritik

von Jenny Preiss

 

 

Podiumsdiskussion zum Film "24 Wochen"

am 14.9.2016 im Abaton

Filmstart: 18.00 Uhr

anschließend Podiumsdiskussion,

u. a. mit Regine Sahling von KIDS Hamburg e.V.

http://www.abaton.de/index.htm?24%20Wochen

 

 

Film "24 Wochen" auf der Berlinale

Interview mit der Regisseurin Anne Zohra Berrached

http://www.spiegel.de/kultur/kino/24-wochen-von-anna-zohra-barrached-film-wird-auf-ablehnung-stossen-a-1077053.html

 

 

Pressemitteilung Gen-ethisches Netzwerk e.V.

http://www.netzwerk-praenataldiagnostik.de/aktuelle-meldungen.html

 

 

Nicht-invasive Pränataldiagnostik bei Risikoschwangerschaften

G-BA beginnt Verfahren zur Methodenbewertung – Beratungen zur Erprobung ruhend gestellt

https://www.g-ba.de/institution/presse/pressemitteilungen/635/

 

 

Jahrestagung 2016: Nur Mut - Unbequeme Standpunkte zur Präntaldiagnostik

http://www.netzwerk-praenataldiagnostik.de/startseite.html

 

 

Keine Reihenuntersuchung auf Down-Syndrom

Die Bundevereinigung Lebenshilfe und das Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik machen

deutlich, dass eine Reihenuntersuchung auf Trisomie 21 eine unzulässige Diskriminierung darstellt

 

 

Dokumentation der Tagung: Alles selbst bestimmt

Funktionieren - Kontrollieren - Optimieren

17. bis 19.4.2015

http://www.netzwerk-praenataldiagnostik.de/fileadmin/praenatal-diagnostik/bilder/Dokumentation_Website_2015.pdf

 

 

Umstrittener Bluttest zum Down-Syndrom

In einer Kleinen Anfrage (18/4406) haben Abgeordnete aller vier Bundestagsfraktionen am 20.03.2015 einen Fragenkatalog an die Bundesregierung über die neue vorgeburtliche Blutuntersuchung zur Feststellung des Down-Syndroms gerichtet.

 

 

Modere Diagnostik - Eine Welt ohne Behinderung?

ARD-Beitrag vom 2.11.2014

http://www.ardmediathek.de/tv/Selbstbestimmt/Moderne-Diagnostik-Eine-Welt-ohne-Behi/MDR-Fernsehen/Video?documentId=24475978&bcastId=7545356

 

 

Die Zeitschrift BIOSKOP Nr. 67 (Sept. 2014) ist erschienen mit einem Artikel von Erika Feyerabend über den PraenaTest und die vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geplante "Erprobung", an deren Ende die Einführung des molekulargenetischen Tests als reguläre Kassenleitung stehen könnte.

 

 

Stellungnahme des Bundesverbands der Arbeiterwohlfahrt e.V.

vom 28.08.2014 zur geplanten Erprobungsrichtlinie: „Nichtinvasive Pränataldiagnostik zur Bestimmung

des Risikos von fetaler Trisomie 21 mittels molekulargenetischer Tests“

 

 

Weitere Informationen zur Geplanten "Erprobung" des molekulargenetischen PraenaTests

auf der Seite http://www.bioskop-forum.de/

 

 

Gemeinsame Stellungnahme von

Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik, Gen-ethisches Netzwerk e.V.,

BioSkop - Verein zur Beobachtung der Biowissenschaften e.V.

vom 26.08.2014 zur geplanten Erprobungsrichtlinie „Nichtinvasive Pränataldiagnostik zur Bestimmung

des Risikos von fetaler Trisomie 21 mittels molekulargenetischer Tests“

 

 

Ein Gastbeitrag von Corinna Rüffer, MdB,  in der Frankfurter Rundschau vom 22.07.2014

 

 

Beschwerde gegen Werbung für pränataldiagnostische Bluttests

Auf der Seite des Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. ist nachzulesen,

dass das Gen-ethische Netzwerk und das Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik Beschwerde

beim Deutschen Werberat eingelegt haben gegen Unternehmen, die in ihrer Werbung für vorgeburtliche Bluttests

Menschen mit Beeinträchtigungen herabwürdigen.

 

 

Pressemitteilung des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik
Bluttest und Praxis der Pränataldiagnostik fördern Diskriminierung
und untergraben Bemühungen zur Inklusion

Stellungnahme zum 5. Jahrestag der Unterzeichnung der UNBehindertenrechtskonvention
am 26.03.2014

 

 

Pressemitteilung des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

vom 25.02.2013

Methoden zur vorgeburtlichen Diagnostik gefährden Existenzrecht behinderter Menschen

 

 

Ein Interview mit Corinna Rüffer, MdB, Rhein-Zeitung vom 17.02.2014

 

 

Gemeinsam Ziele erreichen

Artikel im Newsletter Behindertenpolitik Nr. 50/Dezember 2012

veröffentlicht als Beiheftung in: BIOSKOP Zeitschrift zur Beobachtung der Biowissenschaften

Nr. 60/Dezember 2012

 

 

Petition Gesundheitswesen - Verbot des "Praena-Tests" zur vorgeburtlichen Diagnose

Bis zum 15.10.2012 konnte diese Petition mitgezeichnet werden. Mit dieser Petition sollte versucht werden,

die Selektion von  Menschen mit Trisomie 21 zu verhindern.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_09/_04/Petition_35635.$$$.a.u.html

 

 

Menschen mit Down-Syndrom gehören dazu

Senatskoordinatorin Körner spricht sich gegen neuen Gentest aus!

04.05.2012

 

 

Stellungnahme zum Test auf fetale Trisomie 21

des Berufsverbandes Deutscher Humangenetiker e.V.

http://www.bvdh.de

 

 

Neuer Bluttest auf Down-Syndrom ist illegal

Pressemitteilung des Beauftragten der Bundesregierung

für die Belange behinderter Menschen vom 05.07.2012

www.behindertenbeauftragter.de

 

 

 

nach oben