<< Das Down-Syndrom

 

Inklusion und Menschenrechte

 

Inklusion bei KIDS

Die Präambel unserer Satzung besagt:

 

KIDS Hamburg e.V. fühlt sich dem Gedanken der Inklusion verpflichtet und setzt sich dafür ein, dass die Lebensbedingungen von Menschen mit Down-Syndrom (Trisomie 21) entsprechend gestaltet werden. Das Konzept der Inklusion, welches auch in der UN-Behindertenrechtskonvention zum Ausdruck kommt, geht über die aktuell vorherrschenden integrativen Ansätze weit hinaus. Hier werden Individuen als wahrhaft gleichwertig verstanden, sie können sich ihrer Eigenart entsprechend in die Gesellschaft einbringen, ohne dass eine – von allen zu erreichende – Normalität vorausgesetzt würde. Behinderung ist in diesem Kontext nicht länger etwas Besonderes, sondern „normaler“ Ausdruck von Vielfalt, die KIDS Hamburg e.V. begrüßt und bejaht.

 

 

 

KIDS Hamburg e.V. ist engagierter Partner im "Hamburger Bündnis für schulische Inklusion".

In Hamburg hat sich in 2014 das bisher breiteste Bündnis gebildet, das sich im Bereich der schulischen Inklusion engagiert: 17 Organisationen – von Elternvereinen zum Thema Behinderungen über die Hamburger Elternkammer, Schulleiterverbände und andere schulpolitische Vereinigungen bis zu den Gewerkschaften.

 

Die einzelnen Organisationen im Hamburger Bündnis für schulische Inklusion:

ASBH - Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus Hamburge.V.,

Autismus Hamburg e.V.,

DGB - Deutscher Gewerkschaftsbund Hamburg,

Elternkammer Hamburg,

Gehörlosenverband Hamburg e.V.,

GEW - Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft,

GEST – Gemeinschaft der Elternräte an Stadtteilschulen in Hamburg,

GGG - Verband für Schulen des gemeinsamen Lernens,

Grundschulverband e.V. Landesgruppe Hamburg,

KIDS Hamburg e.V. Kontakt- und Informationszentrum Down-Syndrom,

Landesarbeitsgemeinschaft Eltern für Inklusion e.V.,

Lehrerkammer Hamburg,

Schülerkammer Hamburg,

Vereinigung der Schulleiter/innen der Stadtteilschulen in Hamburg,

VIHS - Verband Integration an Hamburger Schulen e.V.,

ver.di Hamburg – Fachbereiche Bund, Länder und Gemeinden,

VHS – Verband Hamburger Schulleitungen

 

 

Zu Inklusion in der Schule siehe auch unsere Webseite Schule

 

 

Planet Willi

Inklusion - Geht das auch mit Außerirdischen?

Ein Werkstattprojekt in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Birte Müller und dem Hamburger
Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
. Vorschulklassen (ab 5 Jahre), Grundschulklassen oder auch
Horte, Vereine und Selbsthilfegruppen aus dem gesamten Hamburger Stadtraum können in das
Hamburger Kinderbuchhaus kommen, um dort gemeinsam mit Birte Müller aus dem abstrakten
Begriff der Inklusion eine lebbare Vorstellung vom täglichen Miteinander entstehen zu lassen. Dies
gelingt ganz einfach „via Rakete“ und mit Birte Müllers Buch „Planet Willi“.
Das „Willi - Paket“ beinhaltet eine spannende Buch-Werkstatt mit der Autorin und Illustratorin Birte
Müller bei der natürlich auch reichlich Zeit für Fragen und Gespräche bleibt und ein speziell für die
Klasse oder Gruppe signiertes Buch.
Um die „galaktischen“ Pakete bewerben können sich Interessierte direkt beim Hamburger
Kinderbuchhaus unter: 040-4281 35 1543

http://www.kinderbuchhaus.de/planet-willi/

 

 

Auf der Seite der Aktion Mensch kann man nachlesen, was Inklusion genau bedeutet.

Was ist Inklusion?

 

 

Online-Handbuch zur Inklusion

Deutsches Institut für Menschenrechte

http://www.inklusion-als-menschenrecht.de/

 

 

Forum Inklusion

Im Forum Inklusion treten Menschen für ihre eigenen Rechte ein.

 

 

Mitbestimmung

Ohrenkuss präsentiert in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) einen neuen Film zum Thema "Mitbestimmung". In 2:20 Minuten erklärt Julia Bertmann, was Mitbestimmung aus ihrer Sicht bedeutet. Die junge Ohrenkuss-Autorin hat das Down-Syndrom, will deswegen aber keinesfalls auf politische Teilhabe verzichten. Im Gegenteil: "Ich mache das auf meine Art - wie Menschen mit Behinderung das machen."

http://youtu.be/J9B2j91HOpQ

 

 

The European Association of Persons with Intellectual Disabilities and their Families

http://inclusion-europe.org/

 

 

Landesarbeitsgemeinschaft Eltern für Inklusion e.V.

Die Landesarbeitsgeminschaft setzt sich für das gemeinsame Leben und Lernen von behinderten und nichtbehinderten Menschen (Kita, Schule, Ausbildung, Beruf, Freizeit, Wohnen) ein.

Hamburg, Tel. 040/431339-13

http://www.eltern-fuer-inklusion.de/

 

 

Inklusionspädagogik

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um die Inklusionspädagogik,

zusammengestellt von Ines Boban und Andreas Hinz,

Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg.

http://www.inklusionspaedagogik.de/

 

 

Das Projekt Inklunet

überregionales Informationsportal zum Thema inklusive Bildung

der Universität Köln

http://www.inklunet.de/das-projekt/

 

 

Deutscher Bildungsserver / Inklusion

http://www.bildungsserver.de/Integration-Inklusion

 

 

Blog Inklusion und Nixklusion aus Baden-Württemberg

https://kirstenmalzwei.blogspot.de/

 

 

Nachrichten zur Inklusion

 

 

BRK-Allianz

Die BRK-Allianz (Behindertenrechtskonvention-Allianz) hat 2013 den "Ersten Bericht der Zivilgesellschaft zur Umsetzung der UN-

Behindertenkonvention in Deutschland - Für Selbstbestimmung, gleiche Rechte, Barrierefreiheit, Inklusion!" herausgegeben.

Nichtregierungs-Organisationen in Deutschland haben sich in 2012 zu einer Allianz für einen „Koordinierten Parallelbericht“ zusammengeschlossen (u.a.. Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.., Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.., Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik). Sie wollen bestehende Menschenrechtsverletzungen an Menschen mit Behinderungen in Deutschland aufzeigen.

www.brk-allianz.de

 

 

 

nach oben