<< Hilfen und Rechte

 

Eingliederungshilfe

 

Eingliederungshilfe erhalten Personen, die durch eine Behinderung wesentlich in Ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt sind. Personen, die von einer solchen Behinderung bedroht sind, erhalten ebenfalls Leistungen der Eingliederungshilfe.

Das Recht der Eingliederungshilfe ist im Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) geregelt.

 

Zu den Maßnahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung gehören u. a.

zu beantragen beim Bezirksamt Wandsbek - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit - Fachamt Eingliederungshilfen - Sozialhilferechtlicher Fachdienst
Barmbeker Markt 22, 22081 Hamburg, Tel. 040/42881-9314, Fax 040/42881-9326

Hilfen zur schulischen und beruflichen Ausbildung, z. B. Schulbegleitung und Schulweghilfe

 

Seiten der Stadt Hamburg zur Eingliederungshilfe:

http://www.hamburg.de/hamburg-nord/soziales-jugend-gesundheit/4332942/eingliederungshilfe/

http://www.hamburg.de/hamburg-nord/soziales-jugend-gesundheit/4332938/fachamt-gs/

http://www.hamburg.de/wandsbek/behinderung-eingliederungshilfe/fragen-und-antworten/

 

Suchseite Einrichtungen der Eingliederungshilfe Hamburg

https://gateway.hamburg.de/hamburggateway/fvp/fv/BSF/Einrichtungssuche/?sid=101

 

Eingliederungshilfe als Persönliches Budget in Hamburg

http://www.hamburg.de/wandsbek/persoenliches-budget/

 

 

 

Das neue Bundesteilhabegesetz

Stellungnahme der Fachverbände März 2017

 

Bundesteilhabegesetz

Auf dieser Seite stellt die Bundesvereinigung Lebenshilfe einen Zeitplan vor, wann die einzelnen Regelungen

eingeführt werden.

https://www.lebenshilfe.de/wData-bthg/docs/Inkrafttreten-der-relevanten-Neuregelungen-des-BTHG-Aktualisierung-12012017.pdf

 

Informationen zum Bundesteilhabegesetz vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales

http://www.bmas.de/