<< Die späteren Jahre

 

Gesundheit

 

 

Medizinisches Zentrum für erwachsene

Menschen mit Behinderung

Sengelmann Institut für Medizin und Inklusion

am Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf

(simi)

Elisabeth-Flügge-Str. 1, 22337 Hamburg

e-mail: info(at)simi-alsterdorf.de

www.simi-alsterdorf.de

Chefarzt Dr. Georg Poppele

Anmeldung unter:

Telefon 040-50 77 34 56

 

 

Psychiatrisch Psychotherapeutische Ambulanz

Alsterdorfer Markt 8,  22297 Hamburg

Ein Kooperationsprojekt zwischen dem Beratungszentrum Alsterdorf

und dem Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf

Anmeldung für die psychiatrische Behandlung: Telefon 040-50 77 38 57

Anmeldung für die psychotherapeutische Behandlung: Telefon 040-50 77 34 62

http://www.beratungszentrum-alsterdorf.de/beratung-therapie/psychiatrisch-psychotherapeutische-ambulanz/

 

 

Ein medizinischer Ratgeber

Gesundheit für Jugendliche und Erwachsene mit Down-Syndrom

Brian Chicoine, Dennis McGuire

Edition 21 im G&S Verlag, 2013, ISBN 9783925698187, 37,95 Euro

 

 

Vorsorgeuntersuchungen

Auf der Seite des Arbeitskreises Down-Syndrom e.V. gibt es eine Übersicht von Dr. Storm über Vorsorgeuntersuchungen bei Jugendlichen und Erwachsenen mit Down-Syndrom

http://www.down-syndrom.org/inf/vorsorge.shtml

 

 

Konsensbasierte Leitlinie (S2k) "Down-Syndrom im Kindes- und Jugendalter"

(bis 18 Jahre)

der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) und der beteiligten Fachgesellschaften, Berufsverbände und weiterer Organisationen

http://www.dgzmk.de/presse/pressemitteilungen/ansicht/news/neue-s2k-leitlinie-down-syndrom-im-kindes-und-jugendalter-veroeffentlicht.html

 

 

Projektgruppe Notfallpsychologie für Menschen mit geistiger Behinderung

Diese Projektgruppe hat den Flyer  "Informationen zum Umgang mit geistig behinderten Menschen in Krisensituationen"

herausgegeben.

http://www.bdp-klinische-psychologie.de/fachgruppen/gruppe16-geistige.shtml
 

 

Wo gibt es Hilfe?

Der Familienratgeber der Aktion Mensch nennt verschiedene Online-Portale zu Gesundheitsfragen.

https://www.familienratgeber.de/schwerbehinderung/gesundheitssystem/wo_gibt_es_hilfe.php

 

 

Medizinische Befunde einfach erklärt - Was habe ich?

Der Familienratgeber der Aktion Mensch verweist auf die Webseite "Berufsdolmetscher", auf der interaktiv nach Erkrankungen gesucht werden kann. Der Patient wählt zunächst die Körperregion aus, anschließend die Untersuchung, die durchgeführt wurde und erhält anschließend eine Liste von Begriffen und verständlichen Erklärungen, mit deren Hilfe er den Befund "übersetzen" kann.

http://www.familienratgeber.de

 

 

Neues Projekt erstellt transparente Übersicht über Barrierefreiheit in Hamburger Arztpraxen

http://www.paritaet-hamburg.de/presse/pressemitteilungen/details/artikel/neues-projekt-erstellt-erste-uebersicht-ueber-barrierefreiheit-in-hamburger-arztpraxen.html

 

 

Bessere Krankenhausversorgung von Menschen mit Behinderung
Liste von Gesichtspunkten für Abstimmung und Absprachen zur Verbesserung der Kooperation zwischen Diensten und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung einerseits und Krankenhäusern andererseits

http://www.diefachverbaende.de/

 

 

Assistenz im Krankenhaus - dringender Handlungsbedarf besteht!

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat ein aktuelles Rechtsgutachten sowie Handlungs-Empfehlungen für Politik und Gesundheitswesen zum Thema "Assistenz im Krankenhaus" vorgelegt und dringenden Handlungsbedarf angemahnt

 

 

Medizinische Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung in Hamburg

Ergebnisse einer Studie aus 2011

http://www.dki.de/unsere-leistungen/forschung/projekte/medizinische-versorgung-von-menschen-mit-geistiger-behinderung

 

 

Beschluss der Delegiertenversammlung der Ärztekammer Hamburg aus 2012 für eine Bessere

Versorgung von Menschen mit  Behinderung

http://www.aerztekammer-hamburg.de/funktionen/news/content_presse.php3?saveDate=1334700000